Schlagwörter

, ,

  • Nichts ist widerwärtiger, als auf Befehl zu lachen. Nichts führt sicherer ins Unglück, als eine „Pflicht zum Glück“. Ist dies nicht der Kern jeglicher Kritik an der „Spaßgesellschaft“ –

– … so sollte er es doch auf jeden Fall einmal werden: Sag mir nicht, wie ich glücklich werden soll, sag mir nicht, dass ich glücklich sein sollte – und sag mir vor allem nicht, dass ich böse kucke, wenn mein auditives Subsystem gerade mit Beethoven kopuliert.

Außerdem ist doch immer auch die Frage: Pflicht wem gegenüber?

PS: Aber darüber wie – und wie definitiv nicht – man glücklich werden und sein kann, darüber lässt sich schon reden.

Advertisements